Projekt Beschreibung

Startseite/PV-Anlage Königswinter

PV-Anlage Königswinter

Im PV-Projekt Königswinter wurden zu den Anlagenplanungen und den technischen Umsetzungen auch die rechtlichen Schritte von e.systeme21 durchgeführt, um die Nutzung der PV-Anlage auf der Tennishalle für den Betreiber dauerhaft sicherzustellen.

Durch die hohe Leistung der PV-Anlage ist nur eine Einspeisung in das Mittelspannungsnetz freigegeben worden. Die dafür nötige Trafostation wurde beim zuständigen Netzbetreiber Westnetz beauftragt und von der Fa. Innogy geliefert und aufgestellt und an das Mittelspannungsnetz angeschlossen. Der Anschluss der Wechselrichter es deutschen Herstellers Delta an die Station erfolgte durch e.systeme21. So konnte die PV-Anlage im Mai 2019 in Betrieb genommen werden. Die Anschlüsse der motorisch betriebenen Verschiebedächer der Tennishalle wurden isoliert gesetzt. Somit ist das Einschalten der Motoren unmöglich geworden. Eine Gefährdung der Module des Herstellers Q-Cells ist damit dauerhaft abgewendet worden. Durch die geringe Dachneigung von 11° gegenüber der Horizontalen, wurden auch die Norddächer der Halle mit Modulen bestückt. Die Montage erfolgte mittels dem Dachmontagesystem der Fa. Schletter. Das verwendete System Single Fix-V ist die beste Anbindung an Trapezblechdächern. Auf dem Mittelteil der Halle befindet sich ein schmaler Flachdachbereich, auf diesem wurden die Module mittels einer Unterkonstruktion der Fa. K2 ohne Dachdurchdringung montiert. Die unterschiedlichen Modulausrichtungen wurden durch die Zuordnung auf die 9 Wechselrichter optimal berücksichtigt, sodass diese Anlage seit Beginn der Produktion höhere Erträge bringt als in der Simulation erwartet. Das liegt zum Teil auch daran, dass die Wechselrichter ins nördliche Treppenhaus der Halle montiert wurden. Dieses wird nur selten benutzt und ist auch bei sehr hohen sommerlichen Außentemperaturen stets kühl. So haben die Wechselrichter stets eine gleichbleibend niedrige Umgebungstemperatur, um mit höchster Effizienz ihre tägliche Arbeit zu verrichten. Die gesamt PV-Anlage wird über ein modernes Monitoring per Internet überwacht, sodass jede noch so kleine Abweichung oder Störung sofort erkannt wird.

Projektdaten

PV-LEISTUNG

503 kWp – 9 Wechselrichter – Volleinspeisung in das 20.000 Volt Netz.

INBETRIEBNAHME

Mai 2019

Montage der Module erfolgte im Dezember 2018.

EEG-Konforme Inbetriebnahme am 30.12.2018, damit Sicherung der Vergütung.

Projektbilder

Luftbild vom Projekt Königswinter mit Trafostation
Luftbild vom Projekt Königswinter mit Trafostation

Foto: e.systeme21

Flachdachanlage auf dem Mittelteil beim Projekt Königswinter
Flachdachanlage auf dem Mittelteil beim Projekt Königswinter

Foto: e.systeme21

Wechselrichter im nördlichen Treppenhaus beim Projekt Königswinter
Wechselrichter im nördlichen Treppenhaus beim Projekt Königswinter

Foto: e.systeme21

Ein Trafo mit 630kW
Ein Trafo mit 630kW

Foto: e.systeme21

Schiebedächer mit Unterkonstruktion
Schiebedächer mit Unterkonstruktion

Foto: e.systeme21

Schaltanlage für die Zuleitungen der Wechselrichter
Schaltanlage für die Zuleitungen der Wechselrichter

Foto: e.systeme21